Sunday Colours: Pariser Klischees


Bonjour aus Paris! Soll ich mal ein paar Klischees bedienen? Alors: Pariser können nicht Auto fahren (im Stau musste der herannahende Krankenwagen ewig auf den Fahrer vor mir warten, der es nicht fertig brachte, ein Stück nach rechts auszuweichen), glauben aber, sie könnten es (von rechts und links, vorne und hinten kommen sie im Affenzahn angeprescht, donnernde Lkw, hupende Mopeds, man muss höllisch aufpassen!).  


 
Der Café weckt Tote auf und die Croissants schmecken so richtig buttrig... (mjam! Sehr lecker!).  


Pariser Vorstädte sind die Vorhölle (hässlich, dreckig, baufällig und abgeranzt... das Münchner Hasenbergl ist ein Paradies dagegen!), deren Bewohner größtenteils dunkelhäutig und ohne Perspektive (irgendwie versteht man ja, warum manche Jugendliche Autos anzünden...) und die Tristesse der "banlieues" hat nichts, aber auch nichts mit Paris zu tun. Woher ich mir so schnell ein Bild machen konnte? Nun ja, mein Hotel liegt günstig für die Durchreise... außerhalb, in der Vorhölle, äh, -stadt... (aber mein Auto steht vorsorglich in der kameraüberwachten Tiefgarage!!!).


Dafür sind die Touri-Hotspots schön und sauber (aber leider sehr überfüllt!). Montmartre gucken und Metro fahren ersparen das morgendliche Fitnesstraining (treppauf, treppab...). Morgens um 10 sitzen zwei Mädels kettenrauchend, weintrinkend und pausenlos lamentierend am Nebentisch im Café... ich schwöre, es ist wahr, auch wenn es jedes billige Paris-Klischee nochmals karikiert...


Rund um Montmartre und auf der Champs-Elysées ist es natürlich wie an jedem anderen Touri-Hotspot wie Markusplatz Venedig, Platzl München, Piccadilly Circus London oder Ku'damm Berlin: in diesem Fall wimmelt es von verzweifelt-deprimiert aussehenden Portrait-Künstlern (die privat vermutlich wahre Stimmungskanonen sind...), verschlagen guckenden Hütchenspielern (hauptberuflich vielleicht... beim Finanzamt?) und fragwürdigen Touri-Nepp-Läden (oh là là, der Pariser Chic, n'est-ce pas...?)


Öffentliche WC-Häuschen gibt es zuhauf, nur wenn man (von den ganzen Café Crèmes...) dringend muss, ist natürlich weit und breit keines in Sicht...


Paris ist eine sehr quirlige, laute, herzliche, kohlehydratlastige (na, sogar das neue französische Präsidenten-Paar heißt nach einem berühmten Gebäck... also, so ähnlich jedenfalls!) Stadt voller Gegensätze und Stilbrüche... 


Und mir fallen jetzt noch so einige Klischees ein, aber ab morgen bin ich schon wieder unterwegs - hinaus aus der Stadt, ländlich und abgelegen... und die salzige, gesunde Meeresluft wird die letzten trüben, zynischen Gedanken aus meinem "sartresken" Hirn (so schnell kann's gehen, liegt vermutlich an der Zucker-und-Weißmehl-Überdosis!) verwehen... denn ehrlich gesagt: Paris ist echt wunderschön, aber gerade steht mir der Sinn eher nach Ruhe, Natur und Entspannung... und Meeresgetier mit Gemüse!

 

Mein Outfit ist natürlich Paris-mäßig eher konservativ, aber mit einem gewissen "Je ne sais quoi" (haha, kleiner Scherz!) und harmonisch aufeinander abgestimmt... das dunkelgraue Kleid steht für die klassische Seite der parisienne, die große Tasche steht ganz einfach für eventuelles spontanes Shopping und "Taschendiebe - non, merci!", die Schuhe sind so saubequem, dass man in ihnen sogar den ganzen Tag auf hartem Asphalt und Kopfsteinpflaster unterwegs sein kann und das "Jäckchen" hält den schlappen 20 bis 23 Grad locker stand... und hey, ich wurde heute dreimal  nach dem Weg gefragt und in Geschäften von Einheimischen auf französisch vollgequatscht... das heißt, ich sehe vermutlich nicht aus wie die typische Allemande... puh!


Natürlich werdet Ihr bald wieder von mir hören - dann also à bientôt!!!


Kleid: Opus
Tasche: ??
Jäckchen: Comma
Schuhe: Adidas
Sonnenbrille: Furla

Kommentare

  1. Ohh... wow ! Maren, ich liebe deine Fotos ... deine Kommentare über Paris .... ich erinnere mich an meine Paris-Reise : Ich habe geschimpft - über die Autofahrer, die Preise ... - Ich liebe Paris ! Es ist, als sei ich dort irgendwann einmal zu Hause gewesen ;-)
    Du siehst toll aus. Auch in deinem "Pariser Outfit". Das Kleid ... très belle !
    Also dann, à bientôt ! (upps ... jetzt hab ich doch erst mal den Zirkumflex suchen müssen ..)
    À propos à bientôt ( hihi ....) Ende August bin ich eine Woche mit meinen Mädels in München. Falls du dann noch Lust auf Café Crèmes hast ....
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Silvia, MERCI, MERCI, MERCI...! Und ich erinnerte mich ein paar Mal daran, was Du gesagt hast (das mit dem früheren Leben in Paris), während ich so durch die Stadt schlappte... ehrlich, wie witzig! Und dass ich dann ein paar Mal kopfschüttelnd dachte: Hm, bei mir ist es irgendwie anders... also, Edinburgh: ja! London: ja! Paris: eher nicht... aber schee war's trotzdem! Und das Zirkumflex musste ich auch ewig suchen, aber jetzt hab ich's: ^ Naja, mein französisch: ich stottere mich so durch... Ende August käme drauf an, wann, ich hab ja ewig Urlaub... vielleicht kannst Du mir das per fb noch sagen, schön wär's auf alle Fälle! Aber spätestens im September seh'n wir uns eh...
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  2. Herrlich Maren! Einmal eine etwas andere Sicht auf Paris, dein Post gefällt mir sehr. :)
    Dein Outfit ebenfalls, du siehst super hübsch aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup! Irgendwie sehe ich immer auch die "andere Seite", sie springt mich förmlich an... Danke Dir, ich habe mich auch sehr wohlgefühlt in dem Outfit, nicht wie das deutsche Trampel ;-) (auch ein Klischee: Deutsche tragen immer Birkenstock und rasieren sich nicht die Beine... was ist eigentlich mit Österreichern?) Hihi.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh wie köstlich, ja DAS ist PARIS! Ich liebe es! und London auch! und das Meer.... die Normandie! Ich hoffe Du bist in der Normandie?!
    Natürlich schaust Du nicht aus wie eine Allemande! Tz war doch klar oder?
    Schönen Urlaub, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke! Ja, Du musst es wissen, Du warst da ja schon öfter, gell? Nicht in der Normandie, noch besser (wie ich finde): in der Bretagne, und es ist umwerfend!
      Ich danke Dir! Natürlich ist es nichts schlechtes, auszusehen wie eine Allemande, aber niemand will aussehen wie das KLISCHEE einer Allemande ;-)
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  4. Hi Maren, das wundert mich gar nicht, dass Du 3-mal angeredet wurdest - ich hätte Dich auf jeden Fall auch für eine Pariserin gehalten! Richtig, richtig gut und chic siehst Du aus in diesem Look.
    Deine Fotos sind super klasse und mir gefallen sie auch deswegen besonders, weil ich selber noch nie in Paris war. Ich stelle mir jetzt gerade vor, wie eines dieses besonders buttrigen Croissants schmeckt und hör dazu die beiden kettenrauchenden Mädels am Nebentisch lamentieren :)
    Hab weiterhin einen schönen Urlaub - Du strahlst so wunderbar, offenbar tut Dir der Urlaub jetzt schon sehr gut!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, liebe Rena, dankeschön für Deine Komplimente! Die sind gar nicht buttrig, aber besser als jedes Croissant :-)
      Ja, auf die Fotos bin ich direkt selbst stolz, alles mit meiner alten, ganz banalen Knipse mit Selbstauslöser (tw.) geschossen...
      Danke, ja, ich strahle, weil ich es einfach so sehr genieße, mal wieder tun und lassen zu können, was ich will, das ist die Freiheit, die ich liebe, hihi!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  5. Was habe ich gelacht. Der Wagen!!! Ich fahre in Paris genau bis in die Tiefgarage und Ende. :) Schöne Farben hast du im Outfit. LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Auto fand ich auch zum Schießen. So macht man das in Paris: man "verbindet" das verletzte Auto... Wie recht Du hast, ich würde jetzt auch nicht mitten in die Stadt fahren wollen, oh Gott, allein die Vorstellung!
      Dankeschön! LG Maren

      Löschen
  6. Liebe Maren,
    das klingt so, als ob Du eine Überdosis Paris hattest :-). Aber schöne Bilder hast Du mitgebracht. Alleine der Süßwarenladen, was für eine Augenweide!
    Dein Kleid ist wunderhübsch. Ich kenne es gut, hatte das gleiche zweimal an, habe mich aber letztendlich dagegen entschieden. Da hab ich wohl ein Schätzchen übersehen. Du siehst sehr schön aus, Maren!
    Hab einen ganz schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, es war nur so, dass ich in dem Moment was ganz anderes gebraucht hätte als einen Städtetrip (war nur logistisch nicht anders möglich!) Aber mittlerweile bin ich so entspannt, JETZT könnte ich wieder nach Paris. Tja, man sollte nur noch vollkommen spontan reisen (wenn das so möglich wäre...).
      Danke für das "Kleider-Lob". Aber weißt Du, manchmal geht's mir auch so, dass ich bei anderen was sehe, was an mir selbst nicht so gut aussieht. So ging es mir mit DEINEM weißen Kleid (über Hose), dass hatte ich auch an - ging GAR nicht! Bei Dir hat's mir total gefallen... Zum Glück sind wir doch alle verschieden... :-)
      Vielen Dank!
      Liebe Grüße,
      Maren

      Löschen
  7. Seems like you had sych a great time! Love your red shoes <3
    Would you like to following each other? Let me knoew <3


    xoxo
    ayu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Ayu! Well, yes, fine, I'm following you already!
      xoxo
      Maren

      Löschen
  8. Pariser können Autofahren. Nur eben anders *grins* Ich habe nie so geschwitzt wie im Kreisverkehr um den Arc de Triomphe...
    Ich musste so sehr grinsen über deine Paris-Klischees. Du hast aber den Touristen vergessen, der ständig darauf beharrt, eine Café au lait (oder olé, ja nach sprachlicher Sicherheit) bestellen zu wollen und den Kellner, der arrogant guckt, weil die ja eigentlich einen Café creme wollen ;-) Ha, und die jungen Damen rauche nicht nur Kette, sonder feilen dabei auch ihre Nägel.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...kurz, nachdem sie ihre Nagelfeile aus ihrem Chanel-Täschchen herausgekramt haben. Und dann weinen sie noch eine Runde wegen Jean-Luc, diesem Schuft! und weiter geht's C'est la vie... Ja, und die Touris, die Cafe olé bestellen, hab ich nicht mitbekommen, die Kellner(innen) waren immer sehr freundlich zu mir, arrogant schaute nur so ein Typ, als ich in einem Laden eine Bluse anprobierte (natürlich zu klein, hab das mit den anderen Größen auch verpeilt!) und sein spöttischer Blick sagte wohl: Na, Du fette deutsche Kuh...! ;-) Hihi. Aber ich hab's überwunden!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  9. Liebe Maren,
    mir gefällt dein Outfit und ganz besonders deine Sneaker. Sie sind rot! Bitte ich will auch rote Sneaker!!!
    Paris ist nicht meine Stadt. Ich hatte auch ein paar so Erlebnisse und schlechter Erinnerungen an diesen Urlaub. Seitdem ist Paris von meiner Landkarte gestrichen :-) Die sehen mich nie wieder :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natascha, Dankeschön! Ich wollte auch unbedingt rote Sneaker - et voilà!
      Oh, das tut mir echt Leid, dass Du schlechte Erinnerungen und Erlebnisse an Paris hast. Aber ich kenne das, wenn man etwas Enttäuschendes erlebt, dann möchte man dort nicht mehr hin reisen. :-(
      LG Maren

      Löschen
  10. Hallo,
    ein schön geschriebener Beitrag über Paris. Hat Spaß gemacht, ihn zu lesen. Deine Fotos sind sehr schön und haben mich zum schmunzeln gebracht. Das Outfit ist perfekt für einen Citytrip.

    Liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Birgit! Ja, ich hatte auch viel Spaß... und ich fand das Outfit auch perfekt :-)
      Liebe Grüße,
      Maren

      Löschen
  11. Oh Maren, total süß, herrlich und witzig beschrieben, klasse!
    Ich habe in Paris ganz romantisch auf dem Eifelturm meinen Heiratsantrag bekommen. Der absolute Traum! Deswegen es ist einfach zu verstehen, dass ich Paris liebe! :)
    Das perfekte Outfit für einen Tag in Paris! Ich liebe diesen “französischen” Stil, très chic!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Claudia!
      Echt - ein Heiratsantrag auf dem Eiffelturm? Oh, dann kann ich natürlich verstehen, dass Du Paris liebst. Das hört sich wirklich ganz nach einem traumhaften Erlebnis für Dich an und ist ja kaum noch zu toppen!
      liebe Grüße,
      Maren

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen regen Austausch!
Jeder Kommentar wird auf jeden Fall gewürdigt und beantwortet und Du machst mich happy... ;-)

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts