Wie style ich... ? Denim!


Ob zu weit geschnittenen Hosen, zu Röcken, zu Kleidern und sogar zum Dirndl: Gerade die Jackenvariante des Denim, die Jeansjacke, verwende ich in meinen Looks sehr gerne, um etwas schickere Teile lässiger zu stylen. Dabei trage ich im Alltag auch gerne Jeans(hosen). Am liebsten die schmal geschnittene Skinny-Variante. Hier zeige ich Euch jedoch, wie ich den berühmten Jeansstoff als Jacke kombiniere...



An dieser genialen monatlich erscheinenden "How to wear…?" - Blogparade von Claudia alias HAPPY FACE nehme ich sehr gerne teil, so oft ich kann - denn mir macht die Idee großen Spaß!

Wie style ich also DENIM...?

1. ZU WEITEN HOSEN:
Einzige Bedingung: diese Hosen dürfen keine Jeans sein, also in Denim all over gefalle ich  mir persönlich nicht so gut... So eine Jeansjacke ist gerade an kühleren Sommertagen für alle Arten von Sommerhosen perfekt!





2. ZU RÖCKEN:

Da ich Stilbrüche mag, benutze ich die Denimjacke gerne, um beispielsweise einen schicken Bleistift- oder einen weiten Seidenrock bodenständiger wirken zu lassen. Zu schick - das bin ich einfach nicht!  





3. ZU KLEIDERN: 
Das gleiche gilt natürlich auch hier: schickes Kleid? Jeansjacke drüber, schon wirkt das Ganze lässig! Ich besitze auch einen hellen Denim-Blazer (drittes Beispiel), den ich wiederum nicht zu förmlich style. Hier kombiniere ich ein dunkelgraues Kleid, das selbst aus einer Art Denim gemacht ist... aber in dem Fall geht bei mir natürlich auch Denim doppelt! 







4. … und sogar zum DIRNDL:

Ich gehöre ja nicht zur Verfechterin des klassischen Trachten-Looks, deshalb habe ich auch keinerlei Hemmungen, sogar ein Dirnd-Gwand lässig mit Jeansjacke zu kombinieren. Es macht das traditionelle Kleid (zumindest für die Alpenregion) alltagstauglich.



Bei HAPPY FACE 313 findet Ihr die Links zu den anderen Teilnehmerinnen - schaut doch gerne mal bei Claudia und den anderen vorbei...

Kommentare

  1. :-) Liebe Maren,
    vielen Dank, dass Du Teil dieser Blogparade bist! Du hast eine schöne Auswahl an Jeansjacken, die Du wirklich toll kombinieren kannst. Im Moment mag ich an mir nichts tailliertes leiden, aber an Dir gefällt mir die leicht taillierte Jacke am aller besten. Sie wirkt dadurch irgendwie edel und "angezogener". Es wird Zeit, dass ich mich auf die Suche nach einer schönen Jeans-Jacke mache.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, hat Spaß gemacht. Ich finde ja, leicht tailliert macht echt schlanker, und da ich meistens "Stau am mittleren Ring" habe... :-) ist tailliert die beste Option... Ich drück die Daumen, dass Du eine schöne Jeansjacke findest, denn ich kann mir gut vorstellen, dass die Dir gut steht!
      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Wow toll wie viele Jeansjacken Du hast. Klasse. Das unterschreibe ich so, Denim all over ist auch nichts für mich. Schöne Looks Maren, ganz ohne Bierchen. :))
    Ich musste grad so lachen. Solche Vertipper, oder wenn die Autokorrektur gnadenlos zuschlägt, sind süß.
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tina! Ich fand den Vertipper auch süß, und es war sofort das Bild in meinem Kopf von Claudia morgens um 8 mit ein paar Bierchen, Deine Tasche bewundernd... hihihi.
      Danke, ein schönes Wochenende (häng mit dem Antworten echt hinterher :-)
      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  3. 1 - setzen! :-D
    alle deine looks sind perfekter lässiger chic - aber am besten gefällt mir der hellblaue denim-blazer - immer noch.
    liegt vll. daran dass ich mit der "klassischen" jeansjacke nichts anfangen kann - noch nie konnte - schon meine teeny-jeans-joppe war im husarenstil geschnitten - mit weissen, eingewebten rokoko-rosen.... ;-DDDD
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Frau Lehrerin! :-)
      Husarenstil mit weißen, eingewebten Rokoko-Rosen.... ja wow! Kann ich mir vorstellen, dass die 0-8-15-Jeansjacke nix für Dich ist! :-)
      xxxxx

      Löschen
  4. Sehr ansprechende Sammlung. Steht dir eben, die Jeansjacke.Besonders mag ich das Ensemble mit der weiten Hose. Bei mir hat gerade eine schwarze Denimjacke Einzug gehalten, nachdem eine mal vielgeliebte irgendwo hängen geblieben ist. Das ist für mich die kleidsamere Variante, gern auch mal gegen den Strich gebürstet mit "feinen" Sachen.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Astrid. Oh, das mit der vielgeliebten, die irgendwo hängengeblieben ist, kenn ich leider auch, Bei meiner Schusseligkeit.... zum Glück lass ich die Sachen meistens in der Arbeit liegen, da bekomme ich sie wenigstens wieder, aber in Lokalen etc. ist's mir auch schon passiert, da wars weg!
      Gegen den Strich - das bin auch ich ;-) reimt sich sogar...
      GLG
      Maren

      Löschen
  5. Hallo Maren, du siehst gut aus! Ich habe nur eine Jeansjacke, diese kommt immer zum Einsatz wenn eine Strickjacke nicht passt. Ich glaube ich muss mal schauen was es noch an Jeansjacken gibt........Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia, Dankeschön! Strickjacke im Sommer z.B. ist meistens zu warm, da kommt so ne Jeansjacke zum Einsatz bei mir :-)… Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  6. Du hast eine schöne Sammlung an Jeansjacken. Die Variante mit dem Dirndl finde ich besonders gelungen. So kann das Gwand auch mal außerhalb der Oktoberfest-Saison oder besonderen Anlässen getragen werden. Ist doch schade, wenn es nur im Schrank hängt. Bei Jeansjacken mag ich die taillierte Form am liebsten.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine, ich mag ja Stilbrüche allgemein, deshalb trag ich die Jacke gern zum Dirndl... auch "mal so", zum Essengehen etc. kann man hier sowas tragen. Tu ich auch, mir geht's auch so, dass ich es zu Schade nur fürs Oktoberfest finde.. und ja. Am liebsten tailliert, zaubert immer eine schöne Taille :-)

      Liebe Grüße Maren

      Löschen
  7. Die Jeansjacke ist wirklich vielseitig einsetzbar! Vielen Dank für die schönen inspirierenden Ideen, von chic bis lässig …
    Mir gefallen die Jacke-Kombinationen sehr gut. Besonders die mit Röcken und Kleidern Varianten haben es mir angetan!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia, so geht's mir auch. ich mag Jeansjacken sehr gerne zu Röcken/Kleidern. Und wenn zu Hosen, müssen diese weit und luftig sein.

      Liebe Grüße, Maren

      Löschen

  8. Einen tollen Fundus an Jeansjacken zeigst Du uns heute. Die Erscheinungsformen von Jeamsjacken sind sehr vielfältig. Selbst dann wenn man die nichtblauen außen vor lässt.
    .
    Wie Du trage ich meine auch eher im Sommer zu luftigen Hosen und Kleidern. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Stimmt, nichtblaue gibt's ja auch. Habe ich gar nicht, Wäre aber auch mal eine Idee... :-)

      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  9. Wow, eine beachtliche Sammlung an Jeansjacken hast du :-) Und du hast natürlich Recht, die gehen immer. Sogar zum Dirndl - ich staune. Ich liebe Jeansjacken, die gehen immer. Und es sind nahezu die einzigen Jacken, die ich tailliert an mir ertrage.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die gehen immer! :-) So leicht antailliert liebe ich gerade deshalb, weil ich jetzt nicht die Mega-Taille habe - aber dadurch wird eine gezaubert. Das fasziniert mich immer ;-)
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  10. Hi Maren, ich sehe, wir sind beide die großen (na ja ich eher dann doch die kleine Version) Jeansjacken Fans! Dir stehen Jeansjacken aber auch gut und ich mag es sehr, dass Du sie praktisch zu allem trägst. Eine Zeitlang mochte ich meine Jeansjacken irgendwie gar nicht mehr, aber in diesem Sommer habe ich sie so oft getragen wie noch nie. Meine Jeansjacken waren nämlich dann praktisch immer die Jacken meiner Wahl, wenn man echt mal eine Jacke gebraucht hat :) Cool finde ich, dass Du sogar einen Jeansblazer hast! Dann wünsch ich Dir weiterhin viel Freude beim Tragen und Kombinieren Deiner Jeansjacken, denn das Du die hast, das sieht man!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rena, Danke! Mir ging es mit den Jeansjacken ähnlich, eine Zeitlang trug ich praktisch gar keine... vielleicht sind wir doch ein wenig "Trendopfer", denn jetzt, wo es sie wieder überall gibt, trag ich sie auch wieder verstärkt :-) Das war im Sommer ja so...
      Der Jeansblazer war sogar ein echtes Fundstück und Schnäppchen bei TK Maxx, sogar von Tommy Hilfiger, gute Qualität, praktisch unkaputtbar. Ich mag es nicht (mehr), wenn ich Sachen habe, bei denen nach einer Woche schon die Knöpfe abfallen... :-)
      Danke :-) Ich wette, Du hast auch einen sehr großen Fundus an Jeansjacken... oder besser: Jeansjäckchen ;-) ??
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
    2. Ja, ich stehe auch so auf Jeansjacken, die passen wirklich zu allen Looks. Deine Outfits finde ich alle toll.

      Liebe Grüße,
      Moppi

      Löschen
    3. Danke Dir! Jeansjacken sind ja wirklich variabel :-)

      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen

Kommentar posten

Ich freue mich über einen regen Austausch!
Jeder Kommentar wird auf jeden Fall gewürdigt und beantwortet und Du machst mich happy... ;-)

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts