Luxus


Der aktuelle Post von Rena hat mich darauf gebracht, mich gedanklich mit dem Thema Urlaubserlebnisse der besonderen Art zu beschäftigen. Dazu fiel mir die Geschichte ein, wie meine Schwester und ich im letzten Urlaub eine wahrhaft abenteuerliche Nacht verbrachten... Wir waren in Nord-Thailand und Laos unterwegs und wollten zwei Nächte in einem "Resort" in den Bergen verbringen. 

Auf den Fotos im Internet sah das Ganze auch wirklich verlockend aus... tagsüber wollten wir die empfohlene Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall in der Nähe machen, und ansonsten ein bisschen relaxen. Aber bereits bei unserer Ankunft, als der Besitzer uns aus der nächstgelegenen Stadt mit dem Auto in die Berge kutschierte und uns bei Ankunft die verschiedenen Bungalows zeigte, stellte sich ein erster kleiner Schock ein:


Tja, so sah also die Terasse meines Bungalows aus. Es war übrigens brandgefährlich, mehr als einen Schritt nach draußen zu machen, wenn man nicht durch den löchrigen Bambus dreißig Meter in die Tiefe fallen wollte. Da wir an diesem Abend nicht mehr den ganzen Weg zurück konnten, sicherten wir uns zumindest die beiden VIP-Rooms (kein Witz, die hießen wirklich so!).


Wunderschöne Aussicht, aber...


Beim "Abendessen" sagte ich zu meiner Schwester, dass das Schlimmste, was uns jetzt noch passieren könnte, ein Gewitter wäre, da wir uns am höchsten Punkt in der Umgebung befanden und es bestimmt keinen Blitzableiter gab. Und wenn es hier mal richtig regnete, hätte ich kein Vertrauen in die Bauweise der Hütten am Hang wegen der Gefahr eines Erdrutsches... Oder wenn der Strom ausfiele... denn dann wären wir echt aufgeschmissen im Stockdunklen, ohne Klimaanlage, wenn die Moskitos hier im Malariagebiet in unsere Zimmer kämen...

Aber natürlich würde das sicher nicht passieren, denn das wäre ja schon wirklich unglaubliche Ironie... und wir lachten (noch!) und prosteten uns fröhlich mit unseren "Changs" zu... hahahahaha!



Tja, ratet mal. Muss ich es noch erwähnen? Ich lag im Bett und versuchte, nicht an Spinnen und Schlangen und Kakerlaken und schimmelfeuchte Flecken an den Wänden zu denken, als es blitzte und krachte! Kurze Zeit später prasselten taubeneigroße Regentropfen auf das undichte Dach und die Klimaanlage hauchte ihren letzten, keuchenden, kühlenden Atemzug aus... war doch eh klar! Dann: panisches Klopfen an der Tür - meine Schwester, klatschnass vom Regen, die mir berichtete, dass sie gerade im Dunkeln von einer riesigen Libelle angeflogen worden war...


Am nächsten Morgen ließen wir uns vom Besitzer wieder in die nächste Ortschaft bringen. Großzügig verzichteten wir auf die geplante Wasserfall-Tour... und trauten uns nicht, dem wirklich netten jungen Mann und seiner Familie die ganze Wahrheit unseres übereilten Aufbruchs zu beichten...

Ja, vielleicht bin ich eigentlich doch keine Abenteurerin, zudem verwöhnt und ein europäisches Weichei - und außerdem keine 20 mehr - aber bei Unterkünften im Urlaub bin ich inzwischen wählerisch geworden. Ist das jetzt elitäres Luxus-Denken? Hmm... würde ich nicht unbedingt sagen. Ich kann sehr gut in einfachen, schlichten Zimmern nächtigen, das macht mir gar nichts aus. Ich bin jetzt auch nicht soooo pingelig, was Sauberkeit angeht... aber was zu viel ist... Sorry.

Und als Belohnung, dass ich Euch diese Geschichte erzählen durfte (manchmal muss ich einfach ein bisschen angeben...) hier noch ein Outfit plus ein paar persönliche Definitionen von Luxus:


LUXUS ist...
- gesund zu sein
- frei zu sein
- keine wirklich gravierenden Probleme zu haben (außer "Luxusproblemen")


- in einer reichen Stadt wie München zu leben und dabei eine Miete zu zahlen, deren Betrag ich auf gar keinen Fall erwähnen werde... (sonst bringen sie mich um, die ganzen Wohnungssuchenden...)
- jedes Jahr einen tollen Urlaub verbringen zu dürfen

- nicht ständig überlegen zu müssen, ob ich mir etwas leisten kann oder nicht
- ein Auto zu haben


- Zeit zu haben 
 - einen Staubsauger zu besitzen, der in der Lage ist, Staubmilbenkot aus 12 cm Tiefe herauszuholen
- das Glück zu haben, im westlichen Europa geboren worden zu sein
- all diese Dinge wirklich wertschätzen zu können und generell 
- gelassen zu sein 
- den Müll zu trennen
- sich pinkfarbene Schuhe zu kaufen, obwohl man sie nicht "braucht"...



Kleid: H&M
Blazer: Tommy Hilfiger
Schuhe: Xyxyx
Tasche: Anokhi
Sonnenbrille: Furla
Stern: Zara
Uhr: Lidl

Hattet Ihr auch schon denkwürdige Urlaubserlebnisse?
Was ist Luxus für Euch?



  • Sunny (Donnerstag, 15 Juni 2017 00:21)
    Jooo.....
    Also. Ich wohn bei meinem Pa im Haus. Südlicher Münchner Landkreis. Und zahlen Nebenkosten in Höhe von 250 € für 180 m². :-) Du siehst mich hier fett grinsen.
    Könnte ich mir gar nie nicht leisten, wäre er sein Leben lang nicht so fleißig gewesen.
    Asien. Hat mich noch nie gereizt.
    Ich habe in 30 Jahren Griechenland auch noch nicht alle tollen Inseln dort gesehen.

    LG Sunny
  •  
  • #2
    Maren (Donnerstag, 15 Juni 2017 08:10)
    Wow, da hast Du aber auch jede Menge (Wohn-)Luxus, natürlich könnte sich heutzutage niemand ein solches Haus leisten (es sei den, er spielt beim FC Bayern oder so)... Glückwunsch!!! Der M Süden ist ja wohl ein 6er im Lotto!
    Und mit Griechenland und den Inseln fang ich gar nicht erst an, die schaffe ich in diesem Leben eh nicht mehr ;-) War zweimal in GR, schon sehr schön... ! Ich versteh Dich...
    LG Maren
  •  
  • #3
    Tina von Tinaspinkfriday (Donnerstag, 15 Juni 2017 13:19)
    Liebe Maren, meinen Respekt hast Du total. Ich weiss weshalb ich mich so sträube nach Thailand zu reisen. Das ist einfach nix für mich. Ich liebe Frankreich und jetzt noch England.... wobei meine Mama sich freuen würde wenn ich sie dort besuchen würde. Es reizt mich so gar nicht, nicht mal die schönen Bilder :))
    Deine Schuhe sind suuuper, würd ich sofort nehmen :)
    Schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina
    PS: ich liebe Deine Posts!
  •  
  • #4
    Maren (Donnerstag, 15 Juni 2017 16:07)
    Liebe Tina, daankeee <3. In dem Zusammenhang mit Urlaub von "Respekt" zu reden, ist irgendwie wirklich witzig... Luxus ist es eben auch, im Urlaub solche "Abenteuer" zu erleben, wohlwissend, dass andere Menschen immer so leben... und einen selbst zu Hause ein weiches, kuscheliges, sicheres Bett erwartet...
    Aber die Einladung Deiner Mutter würde ich nicht ausschlagen... Du weißt ja immerhin, was Dich dort erwartet! Und "im Normalfall" ist es in Thailand auch wirklich wunderschön!!! Vielleicht überlegst Du Dir's ja irgendwann nochmal... ;-)
    Dir auch einen wunderschönen Donnerstag und DANKE! Liebe Grüße, Maren
  • #5
    Ari Sunshine (Donnerstag, 15 Juni 2017 20:54)
    Oh je, so eine Art "Abenteuer-Urlaub" wäre nichts für mich ;-). Das mochte ich noch nicht einmal in jungen Jahren ...
    Mir gefällt es, dass Du Dich so abwechslungsreich kleidest. Dir stehen vor allem verschiedene Stilrichtungen. Dieses Outfit mag ich an Dir auch gerne leiden. Und die pinken Schuhe sind ein Hingucker. Und ich glaube ich muss Dir widersprechen. Neue Schuhe braucht man als Frau immer ;-).
    LG
    Ari
  •  
  • #6
    LoveT. (Donnerstag, 15 Juni 2017 21:28)
    Deine Definition von Luxus ist schon richtig. Wenn man sich bewußt macht, im Luxus zu leben, wird man auch gleich dankbarer und zufriedener. :)
    Dein Outfit sieht hübsch aus, der Blazer passt perfekt zum Kleid!
    Liebe Grüße <3
  •  
  • #7
    Maren @ Ari (Freitag, 16 Juni 2017 08:01)
    Lieb Ari, da muss ich Dir Recht geben - für mich ist so ein "Abenteuerurlaub" auch überhaupt nichts!!! Dankeschön! Ich möchte mich auch nicht einer Stilrichtung "verschreiben", sondern möchte mich je nach Stimmung kleiden! Und, ja, Schuhe BRAUCHT frau natürlich ;-)) Die Definition von "brauchen" ist halt individuell verschieden, manchmal... ich dachte auch sofort, ich brauche die Schuhe, als ich sie sah!! ;-) LG, Maren
  •  
  • #8
    Maren@LoveT. (Freitag, 16 Juni 2017 08:09)
    Liebe LoveT., ich danke Dir <3. Ja, wir leben tatsächlich im Luxus, und doch sind wir ständig am Meckern. Luxusprobleme halt. Ich glaube, wenn man wie Du, tatsächlich von einer einschränkenden Krankheit betroffen ist, erst dann nimmt man möglicherweise wahr, wie wertvoll Gesundheit ist! Liebe Grüße Maren
  •  
  • #9
    Rena (Samstag, 17 Juni 2017 23:49)
    Liebe Maren, da bin ich jetzt richtig froh, dass ich Dich inspirieren konnte ... was für eine Geschichte! Ich hab praktisch beim Lesen schon Gruselanfälle bekommen, dabei kannte ich einen Teil ja bereits. Ihr hattet schon recht, dass Ihr Euch zurückfahren habt lassen und manchmal muss man auch nicht die komplette Wahrheit sagen ... Außerdem habt Ihr ja die perfekte Gegenmittel zur Bewältigung eingesetzt :) Die Fotos sagen schon alles!
    Mir geht es wie Tina, Asien hat mich ehrlich gesagt noch nie gereizt als Reiseziel. Vermutlich weil ich in Bayern wirklich im Luxus lebe, denn ich kann all Deinen Punkten nur zustimmen und ergänze von meiner Seite her noch, dass ich in einer dermaßen friedlichen Gegend lebe und nur ganz ausnahmsweise mal im Stau stehe :)
    Meine höchsten Luxusgüter sind: Gesundheit und eine funktionierende, konstruktive Partnerschaft. Und da wir darüber hinaus noch in einem solchen Luxus-Land wie Deutschland leben (wo Bayern für mich erst recht dazu zählt), denke ich, dass mit diesen beiden o. g. Punkten eh schon die besten Voraussetzungen für ein schönes Leben geschaffen sind. (Denn wer gesund ist, kann auch arbeiten und hat entsprechend auch Geld.)
    Ach so! Und Dein Outfit ist natürlich auch schön und passt zu Dir! Samt den pinken luxeriösen Schuhen :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com
  •  
  • #10
    Anja (Sonntag, 18 Juni 2017 00:31)
    Schrecklich, ich erinnere mich :) Na ja, im nachhinein wars ja dann doch nicht so schlimm...oder? Ich liebe es, diese Geschichte zu erzählen, (survived :D) Asien ist unglaublich großartig, auch/oder gerade für Mode-Interessierte! Mir persönlich ist fashion sch***egal, allerdings habe ich in Asien weitaus mehr "Stylish" gekleidete Menschen gesehen als in Europa...Kommt vielleicht darauf an, was jeder so erwartet und für sich als modisch empfindet. Love, A.
  •  
  • #11
    Maren @ Rena (Sonntag, 18 Juni 2017 07:53)
    Liebe Rena, stimmt absolut, Frieden ist auch Luxus! Wir leben hier in Bayern tatsächlich sehr wohlhabend, und müssen selbst in der Stadt keine Angst haben, überfallen zu werden... weder von Menschen noch von Schlangen und anderem Getier! Das ist natürlich ein sicheres, gutes Gefühl - und keineswegs selbstverständlich!
    Schön, dass ich Dich mit dieser Geschichte ein wenig unterhalten konnte...
    Und ja, auch eine gute Partnerschaft ist ein Luxusgut und ein Glück, da stimme ich Dir absolut zu!
    Danke! Die Schuhe sind meine neuen Lieblinge...
    xx Maren
  • #12
    Maren @ Anja (Sonntag, 18 Juni 2017 08:08)
    Hihi, stimmt - es war schrecklich! Aber natürlich im Nachhinein auch witzig... aber so war es (oder hab ich ne Kartoffelsack-Geschichte draus gemacht? Ich hoffe, nicht!) !!!
    Dass die Leute in Asien sehr modisch sind, emfinde ich auch so. Besonders in Bangkok sehe ich ungewöhlich gekleidete, auch mal anders aussehende Menschen, und es gibt die neuesten Fashiontrends, wie halt in anderen Metropolen auch (leider war ich ja noch nie in NY, aber da ist es bestimmt voll krass!) In Asien haben sie v.a. nicht so dieses "mit einem gewissen Alter hat man dies oder jenes zu tragen", wie's z.B. in München, Wien oder Paris (mit Lagerfeld als ollen, konservativen Papst, da ist der echte Papst wesentlich aufgeschlossener!) ist... nicht in Berlin oder London, sag ich jetzt mal (und ich glaube, es stimmt auch!).
    <3 Maren

Kommentare