Ü-30-BLOGGER & FRIENDS: REISETIPPS


Als FRAN von FRAN-TASTIC zu dieser Aktion der Ü-30-Blogger aufrief, fiel mir spontan eines meiner liebsten Zitate zum Thema REISEN ein...

"Eine Frage, die mir immer wieder von Leuten gestellt wird
(meistens von denen, die selbst geografisch fest verwurzelt sind) ist:
"Wovor läufst Du weg?"
Ich antworte ihnen, dass ich vor nichts weglaufe.
Ich laufe auf etwas zu.
Reisen ist für mich keine Flucht, sondern ein Weg zu mehr Glück und Erfolg."

(How to travel fulltime, Colin Wright, 2011)


Ich glaub, ich hab's schon sehr oft erwähnt (und werde nicht müde, es wieder und wieder gebetsmühlenartig herunterzubeten): ich reise am liebsten allein. Ich bin eine Meisterin des Alleinreisens, sozusagen. Und ich tue das aus freien Stücken. Vor allem im Sommer, wenn ich (Jahr für Jahr) ganze 4 Wochen "Zwangsurlaub" habe, weil die Einrichtung, in der ich arbeite, dann geschlossen ist. 

Für das Solo-Reisen gibt es mehrere Gründe: der wichtigste ist, dass ich gerne mit Menschen zu tun habe, und auch bereitwillig Kompromisse mache. Aber im Urlaub... eher weniger! Da möchte ich genau das tun, was ICH will, wonach MIR ist und das geht nun mal am einfachsten solo. Und mein Partner reist nicht gerne so weit und so viel - also bleibt er zu Hause (wo es ihm am Besten geht) und ich trudle durch die Welt (wo es mir am Besten geht). Das ist halt auch Liebe.

So. Und nun meine "10 persönlichen Reisetipps" - die eigentlich gar keine richtigen Tipps sind. Eher eine Liebeserklärung ans Reisen...


1. Sight-Seeing ist toll. SIGHT-FEELING noch viel besser. 
Heißt: ich muss nicht alle Sehenswürdigkeiten abklappern. Museen, Geschichte, Kultur... alles fein. Aber wenn mir danach ist, mich ins Café zu setzen oder in den Park, oder durch die Geschäfte zu bummeln... auch fein. Ich mach im Urlaub alles spontan - sofern das geht. Und wirklich nur das, wonach mir im Augenblick ist. Leben im HIER UND JETZT... das gelingt mir am Besten auf Reisen!


2. Erkunde die Gegend zu Fuß...
heißt auch: gutes Schuhwerk einpacken. Ich liebe es, auf Reisen viel zu Fuß zu gehen... man entdeckt und sieht so viel! Und das mit dem guten Schuhwerk ist echt wichtig... gerade bei Städtetrips, wo man auf Beton, Kopfsteinpflaster etc. unterwegs ist... (feste) Sportschuhe sollten also unbedingt mit ins (leichte!) Gepäck!


3. … oder mit dem Fahrrad! 
Manchmal ist zu Fuß natürlich zu weit. Aber bevor ich mich ins Mietauto setze, gibt es ja noch eine weitere Option: das Miet-Fahrrad! Ehrlich, ich bin schon durch Nationalpark, an traumhaften Stränden entlang, über Berge, Stock, Stein und Schotter und in Großstädten an Staus vorbei geradelt... es war jedes Mal herrlich! 


4. When in Rome...
… do as the Romans do! Sprich: iss dort, wo die Einheimischen essen. Geh zu den Plätzen, wo sich die Einheimischen aufhalten. Orientiere Dich nicht an den anderen Touristen, wenn Du ein Land oder eine Stadt "fühlen" willst. Sondern an denen, die dort leben.


5. Deshalb sind Ferienwohnungen für mich die bessere Alternative zu Hotels.
Wenn ich irgendwo bin, dann stelle ich mir gerne vor, wie es wäre, dort zu leben. Das ist eines meiner liebsten "Spiele" auf Reisen. Und das gelingt mir einfach besser, wenn ich - passend zum Land - in einem Apartment/einer Wohnung urlaube. Viele Ferienwohnungen sind sogar günstiger als ein Hotel!


6. Unterwegs sein ist gut... aber es lohnt sich auch, länger an einem Ort zu bleiben.
Vor allem, wenn die Destination total fremd ist, lohnt es sich, "slow" statt "fast" zu reisen. Weil man dann einen Ort viel besser kennenlernt. Und ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass eine Ferienwohnung in der Regel für zwei Wochen günstiger ist als für drei Nächte!


7. Bleib neugierig. 
Für mich eine der leichtesten Übungen. Ich interessiere mich brennend für andere Kulturen, bin stets gespannt, wie sich das Land "anfühlt", wie es riecht und schmeckt, wie die Menschen ticken. Das ist für mich die Essenz des Reisens. Man kommt weiter... nicht nur an bloßen Kilometern, sondern auch an Erkenntnis. Zum Beispiel an der nicht unwesentlichen, dass wir im Grunde doch alle gleich sind! Und dass Menschen, egal welcher Nation, Ethnie und Hautfarbe, vor allem eines sind: hilfsbereit, großherzig und gut!


8. Hab Spaß!!!
Hört sich banal an. Ist aber immens wichtig. Ich versuche, auf Reisen wirklich nur das zu tun, was mich glücklich macht. Deshalb kann es schonmal vorkommen, dass ich Reisepläne über Bord werfe und Buchungen storniere, wenn ich spontan etwas anderes entdeckt habe!


9. Kleide Dich im Urlaub ein.
Auf Bali beispielsweise macht das ausgesprochen Sinn, weil man ohne Sarong und Schal um die Taille gar nicht in die Tempel und heiligen Stätten hinein kommt. Außerdem macht es total Spaß, im Urlaub zu shoppen... und sich Souvenirs zu gönnen, die einen zu Hause noch lange an die Reise erinnern! Und das bedeutet mal wieder: reisen mit leichtem Gepäck! Erstens kommt man mit sehr wenig gut aus... und zweitens lässt man Platz für im Urlaub geshoppte Sachen!


10. Wachse über Dich hinaus.
Hier werbe ich natürlich mal wieder fürs Alleinreisen! Schüchternheit, Hemmungen oder Angst... klar. Kenn ich zur Genüge! Kann ich mir auf Reisen aber manchmal schlicht und ergreifend nicht leisten. Ich muss mich also ein ums andere Mal überwinden. Und das ist letztendlich unbezahlbar! Ich habe auf Reisen so viel gelernt, dass ich es einfach nicht mehr missen möchte.

Außerdem ist die Welt so unglaublich schön.  


Kommentare

  1. Hach Maren wie toll Dein Reisen. Ich reise echt gern mit Göga, wir ticken auf reisen besser zusammen als zu Hause. Auf Reisen wollen wir die selben Dinge und da bin ich echt froh drum. Denn Urlaub ist doch eine sehr besondere Zeit. Was wir nicht mehr brauchen, ist das Reisen mit anderen Paaren. Da stossen dann zu viele Interessen aufeinander.
    Ich finde es toll dass Du Dir gern andere Länder und Kulturen anschaust und ich lese so gern drüber. Weil Du so mittendrin bist. Gerne auch ganz einzelne Berichte Deiner Reisen :)
    Danke für Diesen hier, ich finde Dein Sarong Outfit umwerfend!
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, Reisen mit anderen Paaren... es sollte doch um Erholung gehen...? Ich bin da eh nicht so ein Freund von Pärchen-Geschichten... ;-D
      Einzelne Berichte der Reisen wird es im August zur Genüge geben... vorher hab ich leider keinen Urlaub mehr. Aber dann...!
      Danke, das Sarong-Outfit war ein "Zufalls-Mustermix"... ich hab einfach alles angezogen, aber ich habe sogar von Balinesen Komplimente bekommen...!
      Schönen Sonntagabend, liebe Grüße, Maren

      Löschen
  2. Ich bin grad ein wenig irritiert darüber, warum dich wirklich Menschen fragen vor was du weg läufst. Reisen ist so großartig um den Horizont zu erweitern und das sollt man gar nicht irgendwie rechtfertigen müssen. Ich selber bin sehr introvertiert und reisen hat das ein wenig verbessert. Man ist einfach oft auf Hilfe angewiesen. Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das war missverständlich. Das ist ein Zitat aus einem Buch. MICH hat keiner gefragt, ob ich vor etwas weglaufe.... aber ich habe das trotzdem schon oft gehört. Gerade wenn man introvertiert ist (das bin ich auch) ist Reisen wirklich großartig! Danke für Deinen Komment. Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  3. Liebe Maren,
    Deine Art zu reisen gefällt mir gut. Zu Fuß und möglichst mitten drin unter den Menschen, die am Reiseort leben und vor allem ohne festen Plan durch den Tag treiben, das bevorzuge ich auch. Das birgt Überraschungen und die mag ich. Nur geh ich lieber ins Hotel, in der Ferienwohnung offeriert mir keiner Frühstück und es gibt keine Bar :-).
    Dein Sarong ist wunderschön, so farbenfroh und mustergemixt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja, das ist doch die wahre Art zu reisen! Ich habe unterm Jahr genug Termine und Struktur, das brauche ich dann im Urlaub nicht... stimmt, in der Ferienwohnung gibt's kein Frühstück und keine Bar... dafür kann man die erste Tasse Kaffee auch unausgeschlafen und mit verwuschelten Haaren im Pyjama genießen... :-)
      Danke! Der Mustermix war einfach: alles, was ich Passendes hatte, wurde angezogen! ;-D

      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  4. "...die Welt ist so unglaublich schön.", du hast ja so Recht! Ich liebe es zu reisen, Neues zu entdecken. neue Orte, Menschen, verschiedene Kulturen kennenlernen! Es gibt viele Dinge, die kann man einfach nicht zuhause lernen, man muss um die ganze Welt "laufen"!
    Danke für diesen wundervollen Artikel und die schöne Fotos!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geb ich Dir Recht! Es gibt Dinge, die lernt man nur, wenn man "in die Fremde" fährt... zum Beispiel, wie die Menschen dort wirklich sind. Das kann man über Medien und Fernsehen etc. einfach nicht wissen!
      Gerne und liebe Grüße,
      Maren

      Löschen
  5. Deine zehn Punkte kann ich alle genau so unterschreiben :-) Allein zu reisen ist toll - wenn man sich erstmal überwunden hat. Vor meiner ersten Alleinreise hatte ich nämlich mächtig Respekt. Und dann war es soooo schön! Und bei Reisen in. Gesellschaft klinke ich mich dann halt einfach tageweise aus und mache mein eigenes Ding. Denn abends jemandem zu erzählen, was man erlebt hat, ist auch schön.

    Die Frage ganz oben kenne ich. Ich werde gern mit hochgezogener Augenbraue gefragt, ob mein Zuhause denn so schrecklich ist, dass ich immerzu weg will. Nö, ist es nicht. Aber zuhause kenne ich schon alles ;-)

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Fran. Ich kann mir vorstellen, dass Du das gut verstehst. Aber mein Alleinreisen ist auch eher aus der Not geboren, denn alle Alternativen (vom Partner, der eigentlich gar nicht will über die Freundin bis zur Großfamilie) waren irgendwie... schwierig. Und im August will ja sowieso keiner Urlaub machen. Und ich muss halt!


      Genau. Zu Hause ist es auch schwierig, Urlaub zu machen. Frage mich immer, wie andere sich so richtig erholen können... :-)

      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  6. Vielen Dank für deine 10 persönlichen Reisetipps liebe Maren. Fremde Kulturen sind sehr spannend und interessant. Um sie wirklich kennenzulernen ist es unabdinglich mittendrin zu sein und nicht nur dabei. Gerade stelle ich fest, das für mich der Gedanke allein zu reisen etwas befremdlich ist, obwohl ich das auch schon öfter gemacht habe. Bei einer längeren Reise finde ich es allerdings ganz gut, mit jemandem zusammen zu sein, der das Erlebte mit mir teilt. Was allerdings nicht heißt, dass wir auf Reisen ständig zusammen hocken. Da hat jeder auch seine Freiräume Dinge zu tun, auf die der andere vielleicht keine Lust hat. Jeder eben so wie er/sie mag oder am besten klar kommt. Schönen Sonntag und liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Und das Allein reisen ist bei mir eigentlich nur "aus der Not geboren"... und dann hab ich festgestellt, wie viel Spaß es machen kann. Das soll aber gar kein Aufruf fürs Alleinreisen sein oder so... ich habe halt nur darin gute Erfahrungen gemacht. Mein Partner z.B. mag einfach keine 4 Wochen am Stück auf eine Fernreise... was soll ich machen? Deshalb zu Hause zu bleiben würde mir jedenfalls nie in den Sinn kommen!
      Danke, Dir auch noch einen schönen Sonntagabend! Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  7. Hallo Maren, Reisen ist so wunderbar und ich kann nicht verstehen warum jemand denken kann, du würdest vor etwas weglaufen. Ich fahre gerne mit meinem Mann und unserem Wohnmobil weg, das ist unsere Art zu reisen.
    Tolle Bilder von deinen Reisen.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bo, nein das war auch nur ein Zitat aus einem Buch - aber ich kenne diese Frage schon. Oder: "Die Probleme nimmst Du aber immer mit!" und sowas. Das ist mir schon alles klar. (Deshalb hab ich ja auch keine Probleme mehr, die sich durch eine 4wöchige reise nicht lösen ließen *lach*!)
      Mit dem Wohnmobil zu verreisen ist auch ein Traum! Das kann ich sehr gut nachvollziehen, das ist wie eine Mini-Ferienwohnung auf Rädern!
      Danke, ich wünsch Dir auch noch einen schönen Sonntagabend
      Liebe Grüße Maren

      Löschen
  8. Allein reisen kenne ich überhaupt gar nicht. War immer mit meinem Mann zusammen auf Reisen - oder mit Mann und Kindern. Ich fahre zwar allein für ein paar Tage weg, aber nicht in Urlaub. Vielleicht mal zu einem Event oder zu einer Freundin.

    Du hast bestimmt tolle Erfahrungen gemacht. Schöner Bericht.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist bei mir aus der Not geboren. Mein Partner verreist einfach nicht gerne so lang und so weit - und mir passt es so. Mit Partner, Freundin, Schwester oder Großfamilie hab ich auch schon Urlaub gemacht. Ist ja auch schön!

      Liebe Grüße Maren

      Löschen
  9. Liebe Maren,
    das klingt so spanned! Leider ist es für mich mit 2 kleinen Kindern gerade schwer möglich allein zu verreisen, aber wenn ich das so lese, hätte ich gerade schwer Lust darauf ;)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      Danke Dir! Ach, ich denke, alles hat seine Zeit... ich denke, mit kleinen Kindern allgemein ist das Verreisen natürlich auch etwas ganz anderes! Ich war früher auch ein paar Mal mit den (damals noch kleinen) Kindern meiner Schwester unterwegs - und das kann man nicht vergleichen. Übrigens einmal auch in der Toskana :-D.


      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  10. Ich fand Deine Auflistung sehr interessant. Ich finde es sogar sehr mutig, dass Du alleine reist und vieles aus dem Bauchgefühl heraus entscheidest. Du wirst es bestimmt nicht als mutig empfinden. Ich bin noch nie alleine verreist und verspüre auch gar nicht den Wunsch danach. So ist jeder anders. Ich finde Deine Einstellung zum Reisen klasse. Was andere immer so denken, dass Du vor etwas weglaufen könntest. Auf die Idee bin ich noch nie gekommen, wenn jemand gerne und oft verreist.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht! Ich fände es beispielsweise mutig, 4 Wochen mit einer Reisegruppe zu verreisen! *lach* Das wär DIE Challenge für mich. Vielleicht mach ich das mal...
      mir reicht schon, dass ich gerade 5 Tage mit den Kiddies in einer Jugendherberge auf Ferienfahrt war... Menschen, Kinder, Action, Konflikte, Nachts mehrmals aus dem Tiefschlaf gerissen werden... vermutlich ist das Alleinreisen mein Ausgleich dafür!
      LG Maren

      Löschen
  11. Das sind sehr schöne Tipps Maren. Nr.9 ist fantastisch, kleide dich im Urlaub ein, toll das du das dazu genommen hast. Insgesamt sind alle Tipps toll.
    Zum alleine Verreisen ist es ja nie zu spät, vielleicht traue ich mich mal. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Andrea. Ich liebe es, mich im Urlaubsland einzukleiden :-D
      Ach, das ist keine große Sache. Im Grunde wie mit dem Partner oder der Freundin zu verreisen (bloß ohne Partner resp. Freundin) :-DDDD

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  12. Oh ich kann all Deine Punkte 1 zu 1 unterschreiben. genau so. Hotels , ok für nur eine Nacht. Habe auch lieber mehr Platz, und zu Fuß alles anschauen unbedingt. Sich einkleiden auf jeden Fall . Wie schon geschrieben Deine Ideen gefallen mir :))
    LG und einen schönen Abend für Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Heidi! Ich denke, wir ticken da ganz ähnlich. Ich mag Hotels auch nicht so, aber es gibt natürlich Ausnahmen...
      Liebe Grüße und eine schöne Woche

      Löschen
  13. Ja. Das klingt gut. Und so wie ich Dich kennengelernt habe passt es zu Dir und zu Deinen Lebensumständen. Ich bin auch gerne so gereist. Daheim kannt ich schon alles, ich brauchte Neues. Und in so einem Urlaub kann man sich frei fühlen. Noch habe ich Verpflichtungen, die das nicht zulassen und es entspannt mich mehr, nach innen frei zu sein und viel mit mir allein zu sein. Vor allem ohne Termine. Aber das wird sich früher oder später auch wieder ändern.
    Rudi ist gerade auf der Ostsee. 57 m langer 3 Master zum Seegelturn. Hätte spannend geklungen, aber mit meiner Verantwortung hier, die akut gefragt war/ist, bin ich froh, dass ich morgen nur ins Büro muss.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du Recht, es muss auch passen, natürlich. Und wenn im Büro grad viel los ist, kann man schlecht alles stehen und liegen lassen und auf nen Segeltörn gehen - ohne dass man die Arbeit im Kopf mitnimmt. Und das ist dann keine Freiheit und keine Entspannung! Von daher besser, dass Du heute nur ins Büro gehen musst! Trotzdem eine schöne Woche mit viel Entspannungs-Pausen wünscht Dir Maren

      Löschen
  14. virtuell mit dir zu verreisen ist wunderbar!
    ich bin nur einmal für knapp 3 monate allein gereist - durch australien. und das hat mich weit "nach vorn" gebracht :-D aber es war auch ganz schön anstrengend.
    ansonsten hatte ich das glück sehr angenehmer reisegefährten - und geteilte freude ist ja doppelte freude - nüchwahr?!
    kenne übrigens leute, deren reisen tatsächlich fluchtversuche sind - und die völlig unbeeindruckt von der destination wieder nachhause kommen........
    finde deinen bali-look sensationell - solltest du öfter tragen!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! <3
      Oh, und Australien hab ich auch irgendwie "verpasst". Das war doch bestimmt sehr spannend. Ich glaube Dir gern, dass es manchmal auch anstrengend war - ich bin 2014 3 Monate gereist und das war zwar super, aber es gab auch so Momente... z.B. mit Magenverstimmung (ist jetzt noch nett ausgedrückt)… da fühlte ich mich allein so richtig elend.
      Oh ja, ich kenne auch Leute, an denen das Reisen völlig unbeeindruckt vorbei geht. Meistens sind das aber dieselben, an denen auch andere Dinge unbeeindruckt vorbeigehen...! :-D Totaler Buddhismus, das :-) "Das Leben ist Leiden" und "alles geht vorüber"...
      xxxxx

      Löschen
  15. Huhu Maren,
    da spricht echtes Herzblut aus deinen Zeilen - alleine das zu lesen ist schon wunderbar.
    Danke für den schönen Bericht und die Aufforderung, sich einmal mitten in das Leben zu werfen, ohne Scheu. Weiter so!
    Herzlich grüßt Dich Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Edna Mo,
      vielen Dank! Die nächste Reise steht ja zum Glück in zwei Monaten an... also nicht mehr sooo lange warten...!
      Ich grüße Dich herzlich zurück! Maren

      Löschen
  16. Liebe Maren,
    ich finde es super und bewundere dich dafür, dass du oft und gerne alleine verreist. Ich war nur einmal ganz alleine unterwegs, da war ich Ende 20. Es ging mit einem Leihwagen durch Florida. Das war super und ich habe beste Erinnerungen daran. Dann bekam ich mein kleines Anhängsel, meine Tochter, und dann war es aus mit dem alleine verreisen.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, hört sich wirklich toll an, mit dem Leihwagen durch Florida. Das sind sicher schöne Erinnerungen! Klar, mit Kind ist es vorbei mit alleine verreisen - aber natürlich mit nichts aufzuwiegen, wenn man Kinder hat. Ich mache einfach das Beste aus meinen (selbst gewählten) "Lebensumständen"...
      Herzliche Grüße
      Maren

      Löschen
  17. Ich bin reise auch gern allein und habe darüber aber noch nie so bewusst nachgedacht. Und mit 20 bin ich in die USA gegangen. Vermutlich hat mir das Aufwachsen auf dem Land da den nötigen Antrieb verpasst. Danke fürs Mitnehmen liebe Maren. LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, ich hatte schonmal so einen ganz ähnlichen Post, da hattest Du das mit den USA auch erwähnt. Das ist natürlich eine Erfahrung, die durch nichts aufzuwiegen ist! Oh ja, bin selbst auf dem Land aufgewachsen und konnte es nicht erwarten, mal "rauszukommen" ;-DDD Gerne, liebe Sabine! LG Maren

      Löschen
  18. Liebe Maren, was soll ich sagen ... Du bist für mich der Reiseprofi überhaupt! Und ich finde es ja sehr genial, dass Du die Alleinreisende schlechthin bist (im sehr guten!) Deine Tipps unterschreibe ich alle - und ich denke, so wie Du reist, macht es auf jeden Fall Sinn und man kann sich absolut auch hier ein Beispiel nehmen an Dir. Ja, gerade zu Fuß oder mit dem Radl entdeckt man den Reiseort erst überhaupt und ich finde, es macht auch Sinn, warum Du Ferienwohnungen bevorzugst. In diesem Sinne von ganzem Herzen weiterhin so wunderbare Reisen für Dich - Du bist einfach begabt, auch in der Hinsicht!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena, ob ich ein Reiseprofi bin, da bin ich mir gar nicht so sicher :-)jedenfalls Danke für Deine lieben Worte! Ich denke mal, ich versuche, das Beste aus meiner Situation/meinem Leben zu machen... Und wenn ich so überlege, kann ich gar nicht mehr abwarten bis zur nächsten langen Reise... :-D
      Vielen Dank, da werd' ich ganz verlegen, dass Du mich für so begabt hältst <3
      Liebe Grüße Maren

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen regen Austausch!
Jeder Kommentar wird auf jeden Fall gewürdigt und beantwortet und Du machst mich happy... ;-)

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung.