Rom in wechselnden Stimmungen (und Outfits!) - Teil 1: Tag 1, 2 und 3


Salve! Come state? Mir geht's jedenfalls sehr gut hier im schönen Rom. Mein Ferien-Häuschen ist so gemütlich und das Wetter bislang auch ganz passabel... für Südeuropa im Winter (die Feuchtigkeit geht einem trotz milder Temperaturen durch und durch!). Ich hab zwar ein Metroticket für eine Woche, aber ich gehe wie immer sehr viel zu Fuß - das erdet und ist ja auch so eine Art Meditation. Dabei komme ich zur Ruhe und mache mir so meine Gedanken zu diesem und jenem. Daran möchte ich Euch natürlich gerne teilhaben lassen - hier sind sie also, meine ersten drei Tage in der ewigen Stadt! Und damit Euch nicht langweilig wird, präsentiere ich Euch natürlich auch nebenbei meine (diesmal getragenen!) Capsule Koffer Outfits... 



TAG 1:

Schön warm in der Sonne... hier sieht's zwar überall etwas abgeranzt aus, aber an jeder Ecke, in jedem Hinterhof stehen uralte Gebäude, unglaublich. Kein Wunder, dass die Amis so auf das alte Europa stehen!

Jemand daheim? Nö, scheinbar ist der Franzi nicht da. Zumindest nicht auf seinem Balkon. Als Papst kann er ja wohl auch nicht einfach mit einem Aperol Sprizz auf dem Liegestuhl rumfläzen.

Früher konnte man einfach so in den Vatikan reinspazieren. Jetzt ist es halt eher wie am Flughafen. Man legt seine Sachen in so einen Plastikkorb und der wird gescannt. Man selbst auch. Ich hab zum Glück nicht gepiepst! 

Aber so ist es heute auf der ganzen Welt. Kaum ein touristischer Ort mehr ohne Sicherheitskontrollen..

Dafür interessiert keinen, was ich hier mache. Alle sind mit den eigenen Selfies beschäftigt!

Alles aus Sand... ob ich wohl ein bisschen mit der Schaufel und dem Eimerchen... ach, nö. 

Statt dessen tu ich mal so, als wär ich Foto-Künstlerin.

Noch ein letztes Selfie - und ich verlasse diesen Staat für heute. Italien hat mich wieder.

Es ist so: kaum biegt man hier um die Ecke, hat man einen weiteren, unglaublichen Blick! Diesmal auf den wunderschönen Tiber...

Foto-Kunst die zweite am Piazza del popolo…

Und hier mein Beitrag zum Thema "GLÜCK"... 😀

Der Trevibrunnen hat sich aber ganz schön verändert seit ich zum letzten Mal (1998) hier war. Er ist zu einer regelrechten amerikanisch-asiatischen Großveranstaltung geworden... bloß wieder weg hier!

Das Amarena- und Tiramisu-Eis schmeckt aber immer noch zum Reinlegen! Und he, ich sitze bei gefühlten 25 Grad in der Sonne und esse Eis... einen Tag vor Heiligabend!

Oh... schon wieder so altes Glump! Könnten die aber wirklich mal ein wenig modernisieren, was? 😀

OUTFIT TAG 1: 

 Hose: Peckott
Bluse: Comma
Schuhe: S. Oliver
Mantel: 1-2-3
Rucksack: Hedgren
Kette: aus Bangkok

TAG 2:

Wenn ich nicht so faul wäre, müsste ich eigentlich morgens um 8 schon hier sein... aber so teil ich mir die Spanische Treppe eben mit hundert Asiaten! 

Macht aber fast nix. Die Treppe ist zauberhaft, egal. 

Und ich passe mich mal wieder perfekt an. So als schicke Römerin...

… nur, dass schicke Römerinnen vermutlich nicht neben zehn asiatischen Touris stehen und Selfies machen würden! Ts.

Außerdem ist das Klischee der schicken Römerin auf High Heels eh völlig überholt. Die sehen hier ganz normal aus und tragen flache, bequeme Schuhe - bei dem alten Kopfsteinpflaster und bei dem Verkehr auch kein Wunder!

Schon der krasse Gegensatz, aber das ist halt das alte Europa! 

Die Galleria Alberto Sordi (früher Galleria Colonna) gibt es auch schon seit 1922! Nur sagte man zu der Zeit vermutlich noch nicht Shopping Mall!

Gerade fühl ich mich ein bisschen SO. Nicht falsch verstehen, Rom ist TOLL, aber ich bin eh nicht so der "Südeuropa"-Typ. Man kennt das ja... die Menschen drängen in die U-Bahn, bevor die Leute aussteigen. Die Vespas fahren dir beinahe den Fuß ab, obwohl du grün hast, was soll's... an der Kasse wird dir das Wechselgeld nicht in die Hand gegeben, sondern hingeworfen... im Bus fahre ich eine Haltestelle weiter, weil keiner Platz macht, obwohl ich "Scusi!" sage. (Leider habe ich das Anrempeln vergessen). Und ich beobachte, wie zwei Fremde sich anbrüllen und beleidigen, weil sie sich versehentlich etwas zu heftig angerempelt haben (man müsste einen Kurs belegen: "Anrempeln für Dummies...")  Und JA: sie brüllen! Und NEIN, es ist nicht charmant. Sondern echt stronzo. Unfreundlich und herzlos. Und: NEIN, ich bilde mir das nicht nur ein. Die Pinguine glauben, sie könnten hier einfach so naiv über einen Zebrastreifen watscheln? Benvenuti a Roma, cretini!

Am liebsten würd ich ja heute manchmal einen Zauberstab zücken, "frohe Weihnachten" flüstern und die Liebe eimerweise über den Menschen auskippen... ob sie wollen oder nicht!

… da ich aber keine leichtfüßige kleine Fee bin, verkrieche ich mich für heute in mein zauberhaftes Hinterhofhäuschen und koch mir was Schönes...


… und skype mit einem lieben Menschen, der mich nicht anrempelt oder anbrüllt oder mir den Fuß abfährt! Merry Christmas everyone!

OUTFIT TAG 2:

Kleid: Desigual
Jäckchen: Comma
Schuhe: Deichmann
"Schal": Webpelz von einem alten Parka
Jacke: 1-2-3
Rucksack: Hedgren

TAG 3:

Trotzdem kein Licht am Ende des abgeranzten Metrotunnels zu entdecken ist...

… geht's mir heute wieder blendend. Und Marco Polo hat auch auf mich gewartet...

…. in der wunderschönen Villa Borghese.

Weil die Römer alle daheim bei Essen oder beim Papst sind (Urbi et Orbi hab ich echt nicht gepackt, da siegen meine autistischen Tendenzen!), hab ich den Park...

… ganz für mich allein. Naja, fast!

Und diesen Blick bei strahlender römischer Sonne auch!

Diese Jungs stehen wie jeden Tag an allen "Hot Spots" herum - mit der MP in der Hand...

… he, die kenn ich doch auch schon! Die Kirche Trinità dei Monti am Gipfel der Spanischen Treppe...

Strahlender Sonnenschein = super Stimmung!

Erste Pause auf der Treppe. Und immer dran denken: bloß nix trinken, wenn man in Rom unterwegs ist. Bzw. nur im Hotel/der Ferienwohnung. Ich frag mich nur, wo die Leute hier für kleine Römer gehen...? Ich stand im McDonald's (konsumlos, eine Verzweiflungstat!) 20 Minuten in der Schlange vor dem Klo. Klar wollte sich eine Frau vordrängeln. Aber inzwischen weiß ich ja wie's geht: sachtes Anrempeln. Ich hab gewonnen!

Wieder mal beim Um-die-Ecke-biegen entdeckt: das Pantheon.

… mitsamt herrlichem Brunnen davor.

Was für eine Stadt!

Meine Füße in der Sonne am Tiber...

Tja. Der Tag nach Heiliganbend…


Und weil's so schön war, nochmal bei Nacht: San Pietro!

OUTFIT TAG 3:

Hose: She
Pulli: Naketano
Schuhe: S. Oliver
Jacke: 1-2-3
Rucksack: Hedgren
Schal: Mango
Sonnenbrille: Oscar de la Renta

FORTSETZUNG (Tag 4, 5 und 6...) FOLGT...


… am SONNTAG geht's aber erstmal weiter mit den

und dem Thema:



Würd mich sehr freuen, wenn Ihr wieder reinklickt... 
und am nächsten Mittwoch geht's dann weiter mit dem ROM-Bericht Teil 2... 
und der Bekanntgabe der Gewinnerin des 

ADVENTSKALENDERS! 

Kommentare

  1. Oh wie wunderschön. Danke für die Bilder und die Outfits! Da werden Rom-Erinnerungen wach und ich würde soooo gern mit dir gemeinsam durch die Stadt streifen :-) Was mich an Rom so unglaublich fasziniert hat, war eben genau das, was du sagst: Beim Um-die-Ecke-Biegen entdeckt man jahrtausendealte Kultur. Und um den Trevi-Brunnen habe ich auch lieber einen größtmöglichen Bogen gemacht...
    Ich wünsche dir noch schöne Tage in Rom und wünsche mir ein bisschen, dabei zu ein.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, ich glaub, ich hätte Dich auch gern mitgenommen... so reist Du halt virtuell mit :-) Leider trägt Weihnachten nicht gerade dazu bei, dass hier weniger los ist - im Gegenteil! Aber dafür sind neben den Touristenscharen auch viele echte Römer unterwegs... :-)
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  2. Hachz Rom.... Danke für die tollen Bilder Maren!
    Der Trevi Brunnen ist so hübsch...klar den wollen alle sehen :) Unser Hotel lag direkt bei der Villa Borghese, danke für die Erinnerung. Ich möchte irgendwann auch mal wieder nach Rom. Das Schubsen etc. blieb mir echt erspart, vielleicht ins Anfang Oktober dafür eine schöne Reisezeit gewesen. Wir sind aber auch nicht Metro gefahren. Wir haben festgestellt dass Taxi mit Taxameter gefahren günstig ist, gerade wenn man zu dritt fährt. Die teuerste Fahrt war 8 Euro quer durch die ganze Stadt.
    Liebe Grüße und noch viel Spaß Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-) Ja, der Trevi Brunnen ist hübsch, wenn man eine Chance hat, einen Blick darauf zu erhaschen. Es heißt ja: when in rome do as the Romans do. Und damit meine ich jetzt nicht die obere Klasse. Die "normalen" Leute fahren Metro, sind frustriert, teilweise krisengeschädigt und schubsen.
      Taxi fahren ist bestimmt toll, da sieht man das Elend nicht so :-))) Ehrlich, das frustriert mich hier echt, diese ganze Armut.
      Liebe Grüße und Danke (trotz allem kommt der Spaß nicht zu kurz!) Maren

      Löschen
  3. gern mit dir durch die alte tadt gestromert!
    und ich bin ganz begeistert von deinen fotokünstlerischen anwandlungen - herrliche bilder - auch grad die vom tiber.... und du schaust schick und lässig aus dabei <3
    alles liebe! xxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, liebe Maren, in der ewigen Stadt treibst du dich also herum! Ein bisserl hatte ich ja sogar den Verdacht, dass es Rom sein könnte, als du mir schriebst, dass du an einen Ort fährst, der eher das Gegenteil von Stille ist... Aber bevor ich weiter über Rom schreibe, muss ich dir DANKE für den größten Lacher im Dezember 2018 wenn nicht gar des gesamten Jahres sagen: "Hoffentlich hat der Rock kein "Bourette-Syndrom", sonst kannst Du den nirgends ausführen" - auf das musste echt mal wer kommen, ich bin flach gelegen! :-)))))))))) [Ich stell mir dann natürlich auch einen unflätig vor sich hinschimpfenden Rock vor, der sich zeitweilig an den unpassendsten Stellen lüpft und Blicke freigibt, die von meiner Seite aus bestimmt nicht erwünscht sind. Nö, sooo einen Rock würde ich bestimmt nicht ausführen wollen ;-)] Gut, aber jetzt wieder zu Rom, wo solch ein Rock, falls er denn auch rempeln kann, vielleicht gar nicht so falsch wäre. Und auch praktisch - "Das war ich nicht, das war mein ROCK! Er ist aber in Behandlung..."
    Ich war erst einmal in Bella Roma, doch nachdem wir da auch ein paar Tage lang stets viele Kilometer zu Fuß gelaufen sind, kommen mir die meisten der Orte, die du hier zeigst, sehr bekannt vor. Und die Menschenmassen vorm Trevibrunnen, auf der Spanischen Treppe etc. natürlich ebenso. Ich muss mir dann auch immer klar machen, dass es einfach Orte auf der Welt gibt, die man niemals ohne viele andere Menschen erleben kann, weil sie so sehenswert sind... Trotzdem wünsche auch ich mir manchmal zaubern zu können - ich wäre aber eine egoistischere Fee als du und würde einfach mal für einen Tag alle Touristen außer mir selbst (und gern auch außer Herrn Rostrose) von dem Ort weghexen, an dem ich mich befinde ;-)) Schön sind deine Bilder auf jeden Fall, auch die künstlerischen übrigens, und deine Outfits sowieso. (Jetzt weiß ich außerdem, warum mich das Kleid schon bei deiner Vorschau angesprochen hat - den Stil von Desigual mag ich ja sehr :-))
    Oh, und deine Unterkunft sieht entzückend aus!
    Ich wünsche dir weiterhin schöne Tage!!!!!!! Und ich glaube du weißt,dass ich bei "Aus alt mach neu" dabei sein werde, gell?
    Herzlichst, die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/12/thailand-reisebericht-teil-9-flofahrt.html


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Bericht über Rom im "Winter". Wir waren im Juli. Es war brüllheiß. Und deshalb habe ich alles ausgeschwitzt. Soviel konnte ich gar nicht trinken, wie ich geschwitzt habe.
      Die Schlange vor dem Vatikan war eine Strafe. Nie mehr ohne Reservierung.
      Sonst waren die Leute alle gechillt. Vermutlich weil gar keine Römer da waren.
      Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Asiaten gesehen, wie in Rom. Aber ich war ja auch noch nie in Asien.
      Sonst? Gehts mir gut. Danke der Nachfrage.
      BG Sunny

      Löschen
    2. @Rostrose: Liebe Traude, hihi, dachte mir schon, dass Du das mit dem unflätigen Rock witzig finden würdest :-DDDD
      Da ich hier so wenig "Zeit" habe, muss ein ausführlicher Kommentar noch warten...
      Aber ja, ich freu mich sehr dass Du bei aus Alt mach Neu dabei bist...

      Liebe Grüße und bis bald... Maren

      Löschen
    3. @Sunny: i Vatikan hatte ich vorreserviert - war auch gut so! Ich war relativ schnell drinnen!
      Vielleicht sind die Leute im Sommer auch gechillter... oder es hängt mit der Finanzkrise zusammen. Ich hab den Eindruck, den Leuten geht's schlecht. Es gibt unglaublich viel Armut zu sehen - aber blöderweise sehe ich sowas auch immer!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  5. Klasse Bilder :) Das gefällt mir sehr. Weihnachten so zu verbringen wie man es möchte. Das ist ganz nach meinem Gusto. Ich kann Dich da sehr gut verstehen .
    Und Rom ist toll .
    Irgendwann werde ich das auch mal machen und Weihnachten nicht da sein, denn dann hocke ich garantiert im Schnee . Und wer mich dann sehen will muss mir folgen ...*gg
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ich sag's Dir, das mit dem Schnee ist eine gute Idee... ich glaub, sowas will ich auch mal... eine Hütte im Schnee auf einem Berg oder so. Tagsüber wandern, abends gemütlich vor dem Feuer sitzen... das wär's!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  6. so beautiful, breathtaking places.
    Would you like to follow each other? If the answer is yes, please follow me on my blog & I'll follow you back.

    http://www.okcheori.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maren,
    vielen Dank, hab ich bei Tina doch richtig gelesen :) Ich sehe, Du genießt Rom und ich bin mir ganz sicher, dass Du auch diesmal wieder glatt als Einheimische durchgehst <3 Tolle Outfits, stehen Dir alle absolut und sehr passend zur ewigen Stadt dazu! Als ich das letzte (und einzige) Mal in Rom war, kam es mir in der Tat ebenfalls ruhiger vor. Aber das war ja schon 1994 oder vielleicht auch 1995 :) Sicherheitskontrollen in dem Ausmaß gab es ganz sicher auch nicht! Klasse finde ich, dass Du Weihnachten ganz nach Deinem Gusto verbringst - schöner kann man ein Jahr praktisch nicht beenden. Danke fürs Mitnehmen und weiterhin eine wunderbare Zeit wünscht Dir von Herzen, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena, diesmal in aller Kürze :-) : Danke! Aber leider sprechen mich alle auf english an, was mich irgendwie fuchst. Ich hab da nämlich so meinen Ehrgeiz... irgendwas mach ich wohl falsch :-)
      Liebe Grüße und Danke <3 Maren

      Löschen
  8. Liebe Maren,
    Deine Bilder sind großartig, die künstlerischen und die anderen auch. Ich war noch nie in Rom und hätte vermutet, dass überall Touri-Scharen hinter Reiseführern herhecheln, dass es dort Ecken gibt, die noch ursprünglich sind, finde ich richtig gut.
    Deine Reiseoutfits sind sehr schick, vor allem mein Liebling, das Kleid und die schöne kurze Jacke.
    Liebe Grüße und guten Rutsch ins Neue!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, vielen Dank! So wie Du es beschreibst, ist es ja auch - wenn man die Touri-Hotspots besucht. Da hecheln alle dem hochgehaltenen Regenschirm hinterher, glaub mir :-)
      Vielen Dank, das Kleid kam auch zu allen Ehren!
      Liebe Grüße zu Dir - und nen guten Rutsch natürlich auch Dir!
      Maren

      Löschen
  9. Tolle Fotos Maren! Das Wetter hast du herrlich erwisch, das kleine Häuschen auch <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Andrea. Das stimmt, mit beidem hatte ich echt Glück!

      Liebe Grüße! <3

      Löschen
  10. Ich bin total begeistert von dem Bericht und den wunderschönen Fotos! Die machen mir Fernweh und laden mich zum Träumen ein, diese Stadt zu genießen. Danke!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Claudia! Das ist ein sehr schönes Kompliment, freut mich sehr <3
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  11. :-) Liebe Maren,
    danke für die vielen tollen Eindrücke aus Rom!
    Es ist schon viel zu lange her, seit ich zuletzt dort war.
    Bist Du ganz allein in Rom gewesen? Oder bist Du mit einem "guten Geist" gereist? Jedenfalls siehst Du auf allen Fotos sehr entspannt aus - es muss herrlich gewesen sein.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, gerne!
      Ja, ich war ganz allen unterwegs... aber war toll. Ich mag das ja gerne. Rom ist wirklich eine tolle Stadt!
      Liebe Grüße
      Maren :-)

      Löschen
  12. Ach wie schön, da bekomme ich gleich wieder Fernweh, liebe Maren! (Obwohl ich erst vor einem halben Jahr in Rom war). Rom ist einfach eine Traumstadt, wenn nur nicht diese Touristenmassen wären. Tolle Fotos und auch tolle Outfits! Vor allem der Look mit den Desigual-Kleid gefällt mir unheimlich gut an Dir. Du siehst klasse aus!
    Ich hoffe, Du bist gut rüber gerutscht? Das werden wir ja bald erfahren, nehme ich an.

    Alles Liebe und Gute für das neue Jahr!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Nadine! Das Kleid hab ich gerade in Rom gerne getragen, für die dortigen Temperaturen war's perfekt. Hier muss ich wohl noch bis zum Frühjahr warten :-)))
      Vielen Dank, das wünsche ich Dir auch! Happy new year!
      Liebe Grüße, Maren

      Löschen
  13. Liebe Maren, es hat mir viel Spaß gemacht, deinen authentischen, humorvollen Reisebericht zu lesen. Ich war das letzte Mal 2014 in Rom, und mir ist es damals nicht aufgefallen, dass alle drängeln und schubsen würden. Vielleicht liegt das auch daran, dass die meisten Menschen vom Weihnachtsstress genervt sind. Die Römer eben auch. Kein Wunder, wenn man die Müllberge mit den Geschenkverpackungen so sieht. Das muss ja stressen...
    Trotzdem liebe ich diese Stadt und bin begeistert von deinen tollen Fotos. Da sind einige wirklich wundervollen Schnappschüsse (sorry "Fotokunst" :) dabei. Und auch deine Outfits gefallen mir sehr. Die sind absolut Rom tauglich.
    Nachträglich wünsche ich dir, liebe Maren, ein glückliches, frohes und gesundes Jahr 2019.
    Ganz herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, vielen Dank! Witzigerweise ist meine Kollegin eine Südeuropäerin, und die sagt, was sie in ihrer alten Heimat am meisten nervt, sind die vordrängelnden und schubsenden Menschen :-). Aber es war auch echt voll um die Weihnachtszeit, unglaublich!
      Aber Rom ist toll und das sollte auch auf keinen Fall anders rüberkommen... :-)
      Vielen lieben Dank, das wünsche ich Dir auch, liebe Birgit!
      Ganz herzliche Grüße
      Maren

      Löschen

Kommentar posten

Ich freue mich über einen regen Austausch!
Jeder Kommentar wird auf jeden Fall gewürdigt und beantwortet und Du machst mich happy... ;-)

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts